Du bist hier: HomeMarco's Blogs › Die-Gl-uuml-hbirne-Teil-2 Login!
Controlcenter
 Unsere Redaktion empfiehlt folgende Tipps:

Blog Detail

Blog kommentieren

Die Glühbirne Teil 2
(Fortsetzung von Teil 1)

Nun, zum Aufbau der Glühbirne: Eine Fassung zum Schrauben hat sie schon mal, sonst würde es jedesmal runterfallen. Dann wäre da so nen Glaskolben und ein Glühdraht, der von 2 bis 3 dicken Drahthalterungen gehalten wird (vielleicht auch mehrere Drähte? Ich habe nur matte Glühbirnen). Der verflixte Glühdraht (der Schuldige!) ist wie eine Spirale aufgewickelt worden und soll bis zu 2500°C heiß werden.
Der Glaskolben ist aber nicht ganz uninteressant: erstens sieht es aus wie ne Birne, zweitens darf man vermuten, daß man damit den Draht schützen wolle und einige sehen in dem Kolben die Funktion darin, damit evtl. Schutzgase wie Argon nicht verflüchtigen darf, da sonst die Birne quasi verrecken würde, und das Geschrei und Rumgefluche wieder losgeht.

Egal was andere sagen: es ist wahr, daß die Glühbirne mehr Strom verbraucht. Das wußte auch meine Mutter, die eigentlich sonst von solchen Dingen überhaupt keine Ahnung hatte und ermahnte mich ständig, nicht überall Licht anzulassen. Eigentlich war das eher mehr so ein Prinzip, daß man das nicht tun solle, und die fängt nun mal an, wenn man die Stromrechnung sieht.

Und ja, die Glühbirne ist noch was ganz Besonderes und die Comicliebhaber unter uns werden mir zustimmen. Genau, die Birne wird auch als Ideeneinfall mißbraucht. Ich habe eine Idee, und (pling!), da ist die Glühbirne. Je größer der Einfall, desto größer die Birne und desto mehr Energie wird benötigt. Ein genialer Einfall.







Vielleicht sollten einige Menschen nicht immer rumfluchen, wenn mal eine Birne durchgebrannt ist. Sie erleichtert uns erheblich in jeder Situation gewiße Komplikationen wie mit dem Kopf, Fuß oder sonstige Weichteile an irgendwas zu stoßen. Schon mal bemerkt, wie hilflos man ist, wenn man mitten in der Nacht während man dringend irgendwohin muß (am besten ist da immer noch die Toilette), und die Birne gerade in der Zeit den Geist aufgibt und man alleine im Dunkeln ist? Wie fürsorglich da die Toilettenschüssel dann gestreichelt wird!
Außerdem müßte man das Bier in gewissen Nachtsituationen im Dunkeln trinken, möglicherweise hätte man ohne die Glühbirne seine große Liebe verpaßt oder gar verwechselt (das mit der Verwechslung darf ruhig zweideutig klingen). Aber die Glühbirne kann ebenso verräterisch sein, wenn man einen fremden Menschen oder seinen besten Freund mit seinem Partner im eigenen Bett vorfindet. ;)
Autor
Geschrieben von Marco | 10.12.2006 um 18:12 Uhr
Tags
Glühbirne  | Lampe  | Licht  |
Um einen Blog zu kommentieren musst Du Dich einloggen oder registrieren  |  

Kommentare (0)

Was meinen andere Leute zu diesem Blog?

Marco 77836 Rheinmünster
männlich, 38 Jahre
Weiße Karte Hilfe zum Thema
Marco
gerade offline!
Powerstatus: hoch Hilfe zum Thema
275 Punkte Hilfe zum Thema Blog Vote
0 Punkte Hilfe zum Thema
0 Votes bisher
Zum voten bitte einloggen oder registrieren.
Marco´s › ID-Card › Groups › Blog › Fotos › Fotoalben new › Videos › Anzeigen › Termine › Bookmarks › Pinnwand Blog-Stats

0 Kommentare

9141 views

Aktionen
› User online: 28
Aktuelle Aktionen
schnell
langsam
Buttonbar

permalink memorypoint technorati Missbrauch melden! Hilfe